TAKE AWARE/SEXY SECURITY 2023 in Mönchengladbach

Preis ab 380,00€


TAKE AWARE/SEXY SECURITY 2023 in Mönchengladbach

Motto: STRANGERS IN THE NIGHT

Achtsamkeit, Bewusstheit & Fremdeln mit dem Fremden

Mit Workcamp »SEXY SECURITY« & Awareness-Aktion »7.000 Schirme«
Mindfulness | Storytelling | Escape Games | Rollenspiele | Benchmark WBTs |
Good Practice von DB | EnBW AG | SWITCH (Schweiz) | TH Wildau u. v. m.

Konferenz-Veranstalter

TAKE AWARE und SEXY SECURITY 2023 in Mönchengladbach:
Europas größte Awareness-Konferenz zeigt innovative und herausragende Sensibilisierungsmethoden und -kampagnen

Für alle Experten, die den Menschen als wichtigsten Faktor der Cyber Security betrachten und Sicherheitskommunikation bzw. Security Awareness in den Mittelpunkt ihrer Defense-Strategie stellen, heißt es kurz vor dem Jahres- und Kalenderwechsel „save the date“. Denn am 11. und 12. Mai 2023 findet erneut die größte und beste Awareness-Konferenz Europas statt – diesmal in Kooperation mit der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach. 

Das Motto des 2023er-Events lautet „Strangers in the Night – Achtsamkeit, Bewusstheit & Fremdeln mit dem Fremden“ und stellt laut Veranstalter Dietmar Pokoyski von known_sense, der Awarenessagentur aus Köln, und Uwe Röniger, Geschäftsführer des E-Learning- Spezialisten mybreev GmbH aus Viersen „den ewigen Kampf im Kreislauf mit der Attention von Mitarbeitern und deren eigener Achtsamkeit“ in den Mittelpunkt. Damit verbunden sind Fragen wie z. B. wie erreiche ich Aufmerksamkeit für meine Sicherheitsbelange und wie halten Mitarbeitende diese für sich selbst, um möglichst achtsam und sicher zu arbeiten bzw. zu kommunizieren.

Der wie immer erste, eher klassische Konferenztag am 11. Mai bietet Vorträge zu Awareness-Aspekten wie Mindfulness, Storytelling, Gamification und Sensibilisierungsmaßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Darüber hinaus präsentieren bekannte Unternehmen aus Deutschland und der Schweiz Good Practice-Tools aus ihren Kampagnen. Zugesagt haben bisher Prof. Matthias Mehrtens (Hochschule Niederrhein), die TH Wildau mit Details zu dem durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klima geförderten Projekt „ALARM Informationssicherheit“, Fatma Akkus (thefuturepast), mit einem Benchmark Awareness-WBTs, Ylaya Saenger, die eine Evaluation über Stotytelling in Awareness-Kampagnen produziert hat, Cornelia Puhze (SWITCH/Schweiz) zum Thema Security Communication und Jan Tomasch (EnBW) über die neueste Kampagne des Energiedienstleisters. 

Der zweite Tag, die SEXY SECURITY am 12. Mai bietet bis zu 3 parallele Mitmach-Streams mit zahlreichen praktischen Anregungen für DIY-Awareness. Innerhalb von circa zweistündigen Workshops werden die Teilnehmenden aktiviert und angeleitet sich der Herausforderung individueller Kreation im Kontext von Sensibilisierungswerkzeugen zu stellen. D. h. jeder Besucher bzw. jede Besucherin nimmt am Ende eine Methode, ein Konzept oder ein Werkzeug oder gleich alle drei mit nach Hause. Klassische Takeaways, die in den eigenen Organisationen adhoc einsetzbar sind. Bisher sind Workshops zu folgenden Themen geplant: Escape Games bzw. Rollenspiele in der Security Awareness (von known_sense und SWITCH/Schweiz), Awareness und Mindfulness Based Stress Reduction (Diplom Psychologin Ankha Haucke, known_sense). Darüber hinaus planen die Veranstalter mit Referenz auf den Künstler Joseph Beuys, der  nicht weit vom Veranstaltungsort geboren wurde und lehrte bzw. arbeitete, eine überraschende Aktion unter dem Titel „7.000 Schirme“

Die Moderation übernimmt erstmals Dr. Katja Dörlemann von der Internet-Organisation SWITCH aus Zürich (Schweiz), die der Fachcommunity mit dem bisherigen Moderator, Marcus Beyer von der Swisscom, auch als Produzentin des Awareness-Podcasts „Security Awareness Insider“ bekannt sein dürfte.

Professor Matthias Mehrtens, der an der Hochschule Niederrhein, dem lokalen Ausrichter der Konferenz, im Studiengang Cyber Security Management lehrt, unterstreicht die Wichtigkeit der Partnerschaft seiner Hochschule mit der TAKE AWARE und SEXY SECURITY. „Das Thema Awareness erhält im Kontext unseres Studiengangs einen immer  höheren Stellenwert. Das heißt, gerade unsere Studierenden interessieren sich immer mehr für den ‚Faktor Mensch‘ und profitieren enorm von den Kooperationen mit Experten, die ihre Perspektive nicht ausschließlich auf Securityprozesse und technische Inhalte richten. Für uns eine echte Chance, die Securitymanager und CISOs der Zukunft entsprechend in Bezug auf die wichtige Kommunikation auszustatten und einzunorden“, sagt Mehrtens, der vor seinem Engagement an der Hochschule in seiner Industriekarriere bereits erfolgreiche Security Awareness-Kampagnen für bekannte Unternehmen durchgeführt hat.

Zudem wird am Vorabend zum ersten Konferenztag, das heißt am 10. Mai, wie immer zu einem Meet & Greet bei Bier und Fingefood geladen. Außerdem am Abend des ersten Konferenztages zu einem gemeinsamen Dinner.

Da die letzte TAKE AWARE/SEXY SECURITY im April 2022 bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt ausgebucht war, wird eine rechtzeitige Anmeldung über die Webseite www.take-aware-events.com empfohlen.

 Save the date: Doppelkonferenz TAKE AWARE/SEXY SECURITY am 11. und 12. Mai 2023 in Mönchengladbach, Hochschule Niederrhein im Monforts Quartier in der Schwalmstr. 301 


 

Bei Fragen:

known_sense, Dietmar Pokoyski, sense@known-sense.de, Fon +49 2203 1831618

mybreev GmbH, Vladyslav Moyerer, vm@mybreev.com, Fon Tel.:  + 49 2162 106 554 9

 



Fragen zum Event bzw. Sponsoring-Anfragen:

+49 2162/1065549

Flyer

Flyer

Partner

Flyer

Programm für Event

Meet & greet

Uhrzeit: 19:30 | Datum: 10.05.2023 | Ort: t.b.a.

TAKE AWARE

Uhrzeit: 09:00 | Datum: 11.05.2023 | Ort: Schwalmstraße 301, 41238 Mönchengladbach

Dinner

Uhrzeit: 19:00 | Datum: 11.05.2023 | Ort: t.b.a.

SEXY SECURITY

Uhrzeit: 09:00 | Datum: 12.05.2023 | Ort: Schwalmstraße 301, 41238 Mönchengladbach

Referenten & Moderation.

Dörlemann
Dr, Katja Dörlemann
SWITCH (Schweiz)
(Moderator)